Stickstoff-Schulung in Ahrensburg – Partnerschaft mit AIRCO wurde weiter ausgebaut

Schulung für Service und Vertriebsmitarbeiter
im Hause von Druckluft EVERS durch AIRCO.

Fünf Mitarbeiter unseres Kooperationspartners AIRCO SystemDruckluft GmbH aus Frankfurt am Main kamen am 16. Juni 2017 in unsere Schulungsräume nach Ahrensburg, damit wir im Rahmen einer Hochdruck-Stickstoff-Schulung unsere Planungs- und Servicekompetenz aufeinander abstimmen können. Zudem wurden alle Teilnehmer ausführlich über die Vorteile der Stickstofftechnologie PSAL-N KAT SN unterrichtet. Zu diesem Zweck hatten wir eigens eine betriebsfertige Komplettanlage in unserer Werkstatt aufgebaut, die den vier technischen Beratern und sieben Servicetechnikern von Druckluft EVERS durch die Mitarbeiter der Firma AIRCO erklärt wurde.
AIRCO ist einer der führenden Dienstleister in der Druckluft-, Stickstoff- und Sauerstofferzeugungstechnik und gleichzeitig, wie Druckluft EVERS, ein langjähriger Partner des Airgroup-Netzwerks. Die Airgroup besteht aus 17 regional arbeitenden Maschinen- und Druckluftspezialisten. Seit 2015 bietet die AIRCO SystemDruckluft GmbH sehr erfolgreich eine komfortable Lösung für die Platzierung von Stickstoffanlagen auf einer Grundrahmen-Plattform an.

Die Stickstofftechnologie PSAL-N KAT SN arbeitet mit einer Stickstoffreinheit von bis zu 99.9999 Prozent ( 6.0 ) und einem sehr geringeren Druckluftverbrauch (Luftfaktor 2,9). So lassen sich vor allem bei Laserschneid-Anwendungen effektiv Energiekosten einsparen.

„Durch die gemeinsame Schulung am Freitag wurde unsere bereits bewährte, gute Zusammenarbeit weiter ausgebaut und intensiviert“, sagt Norbert Pipgras, einer der beiden Geschäftsführer von Druckluft EVERS. Dieses Jahr hatten AIRCO und Druckluft EVERS bereits erfolgreich bei einer Stickstoff betriebenen PSA-Brandschutzanlage in Hamburg zusammengearbeitet.

Weitere ähnliche Projekte werden folgen, so Norbert Pipgras.

Die Vorteile im Überblick:

• Laserschneiden mit selbsterzeugtem Hochdruck Stickstoff
• Anlagenamortisierung innerhalb von 18 Monaten möglich
• Unabhängigkeit von Flaschen, Bündeln oder Tankanlagen
• Reinheiten über Touch -Panel frei wählbar
• Vorbereitet für Industrie 4.0, Abfrage & Steuerung der Anlage von jedem Ort der Welt
• Extrem geringer Stromverbrauch und Luftverbrauch
• Plug’N’Play , getestet an über 6000 Systemen weltweit
• Sehr schnell betriebsbereit
• Geringer Wartungsaufwand
• Geringe Stellfläche durch Skid Bauweise
• Einfache Handhabung
• Reduzierung von Co2 – Emissionen
• Made in Germany- hohe Qualität
• Bessere Schnittergebnisse als bei vielen Tank- und Bündellösungen
• Weltweiter Service

Norbert Pipgras-responsive

Innovative Anlagen bestehen
nicht nur aus guten Komponenten,
sondern vor allem aus guten Ideen.

Norbert Pipgras -Geschäftsführer-