Stickstofferzeugung

Stickstofferzeugung mit eigenem Generator
Sie benötigen einen Stickstoffgenerator und wollen Ihren Stickstoff selbst erzeugen? Druckluft EVERS ist Ihr Ansprechpartner in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

 

Komplettsysteme für die Stickstoffproduktion

Die Eigenproduktion von Stickstoff ist ein wichtiger Prozess im industriellen Einsatz um Betriebs- und Prozesskosten zu optimieren. Mit Stickstoffgeneratoren lässt sich das Gas direkt vor Ort mit Reinheiten von bis zu 99,999 Prozent / 10 ppm für technische und medizinische Zwecke erzeugen.

Druckluft EVERS liefert Komplettsysteme, legt die Anlage aus und übernimmt die Konstruktion, Installation und Inbetriebnahme vor Ort. Durch einen geringen Energieverbrauch und minimalen Wartungsaufwand ist ein kostenoptimierter Betrieb der Generatoren gewährleistet.

 

Für jeden Bedarf der richtige Stickstofferzeuger

Der Stickstoffbedarf ist in den meisten Betrieben nicht konstant. Bei unterschiedlichen, anwendungsspezifischen Reinheiten schwankt der Bedarf zwischen wenigen Litern pro Tag und sehr großen Volumenströmen pro Stunde. Die Stickstoffgeneratoren liefern zwischen 0,1 und 6000 Nm3/h mit einem Reinheitsgrad von 95 bis 99,999 Prozent. Mit Hilfe der „betriebseigenen Luftzerlegungsanlage“ ist Stickstoff in gleichbleibend hoher Qualität und dauerhaft verfügbar. Die Generatoren sind einfach zu bedienen, brauchen wenig Platz und verursachen nur geringe Betriebskosten.

Die Umgebungstemperatur sollte zwischen 2 und 40 Grad Celsius liegen. Eine Wand- oder Bodenaufstellung ist möglich. Nur durch Anschluss an die Druckluftleitung und durch Öffnen des Ventils zum Stickstoffgenerator beginnt die eigene Luftzerlegungsanlage, Stickstoff mit einer Reinheit bis zu 99,999 Prozent zu produzieren. Eingebaute Filter garantieren, dass die eingehende Druckluft konstant gute Qualität liefert.

Im Vergleich zu den bisher üblichen Gasflaschen, Bündeln oder Tankanlagen hat der Anwender folgende Vorteile:

  • Konstant hohe Qualität des Stickstoffs
  • Gesicherte Verfügbarkeit
  • Niedrige Installations- und Betriebskosten
  • Handling-Kosten im Umgang mit Gasflaschen oder Bündeln sowie Sicherheitsrisiken im Umgang mit Flaschen entfallen.
  • Gegenüber klassischen Stickstoffgasflaschen sind Kosteneinsparungen für den Stickstoff bis zu 80 Prozent möglich.