Druckluft Evers spendet für das Kinderkrebs-Zentrum

Krebs bei Kindern
Jährlich erkranken in Deutschland etwa 1.800 Kinder bis zu ihrem 15. Lebensjahr an Krebs, ca. 120 davon in Hamburg und Umgebung.

Sample Image

Druckluft Evers spendet für den Verein Kinderkrebs-Zentrum e.V.

Das gemeinnützige Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die psychoonkologische Betreuung von Krebspatienten und deren Angehörigen zu ermöglichen und eine breite Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren.
Dank verbesserter Behandlungsmöglichkeiten können heute etwa 80% der erkrankten Kinder geheilt werden. Ein Ziel in den nächsten Jahren ist es, die Erfolge weiter zu steigern.
Krebs ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Leukämien, Tumore des Lymphgewebes sowie Hirn- und Nierentumore, bei älteren Kindern auch Weichteil- und Knochentumore sind die häufigsten Diagnosen bei Krebs im Kindesalter.
Für die betroffenen Kinder und Eltern ist die Diagnose Krebs zunächst ein unfassbarer Schicksalsschlag. Angst und Hilflosigkeit müssen überwunden werden, und die Familie muss lernen, mit einer neuen Situation umzugehen.
Die Therapie, die über einen Behandlungszeitraum von bis zu drei Jahren dauern kann, ist ein schwerer Weg, sowohl für die betroffenen Kinder als auch für die Eltern.
Unser Ziel ist es, die Kinder und ihre Familien in dieser Zeit zu unterstützen – sowohl in der Klinik als auch zu Hause.

Spenden auch Sie!

kinderkrebs-hamburg.de

Gute Stimmung in der Würth-Lounge
Geschäftsführer Norbert Pipgras von
Druckluft EVERS überreicht Spende

Sample Image
Auch wenn die Situation rund um den HSV wahrlich nicht zum Jubeln war, sollte dieser Abend fröhlich verlaufen beim Bundesliga-Würth-Treff der Spendenfreudigen Würth-Kunden und der unglaublich engagierten und warmherzigen Familie Grieser. Sie schenken an Krebs erkrankten Kindern in hohem Maße Herzblut und Zeit.
v.r.: Spenden überreichen der Geschäftsführer Norbert Pipgras von Druckluft EVERS, Frau Nielsen aufgrund der Neueröffnung ihres Frisiersalons, Marwan Massarwa und nun auch der Junior, der sein erstes Gehalt als Zahnarzt spendete-einfach toll! Alle Jahre wieder feiert Wilhelm Stapelfeld seinen Geburtstag „für den guten Zweck“. Sie bedanken sich bei den treuen Spendern – Bärbel und Horst Grieser sowie Uwe Seeler. Er ist nicht nur ein überaus gern gesehener Gast, sondern seine Gegenwart und Aufforderungen zu Spenden, tragen ganz erheblich zum Spendenerfolg bei.