airgroup news 10-2018

immer auf dem laufenden – mit den airgroup-news.

Dieser äußerst gelungene Mix aus Mitarbeiterberichten und Fachartikeln erscheint nun zweimal jährlich.
So werden neben den Airgroup-Mitarbeitern auch unsere Geschäftspartner über interessante Neuigkeiten rund um die Airgroup informiert. Mit den Airgroup-News erfahren Sie, was die Mitarbeiter der Airgroup zu berichten haben. Sie erhalten ein breit gefächertes Themenspektrum an Fachartikeln, Mitteilungen und Nachrichten.

airgroup_002_2_2016

zwei tage action im ländle.

hallo zusammen, kurz zu uns: Wir sind Vanessa Schneider und Seyit Özcan, Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr zur/zum Kauffrau-/Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Mader GmbH & Co. KG in Echterdingen. Dieses Jahr wurde das Azubi-Camp von unseren Ausbilderinnen organisiert.Daher ging es am 14. und 15. September 2018 für uns Airgroup-Azubis und unsere Betreuerinnen und Betreuer bei herrlichem Spätsommerwetter nach Tübingen. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Geschäftsführer Herrn Maier, bezogen alle der knapp 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Zimmer. Anschließend stärkten wir uns bei einem Mittagsessen. Als erstes stand „Geocaching“ in und um Tübingen auf dem Programm. Dazu wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat, an selbst ausgewählten Orten, Gegenstände oder Aufgaben versteckt und die Koordinaten der Orte mit Hilfe von GPS-Geräten markiert…..
PDF - airgroup news 10-2018

csr – corporate social responsibility by gross.

csr steht für Corporate Social Responsibility – Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Konkret bedeutet es, dass sich Unternehmen auf freiwilliger Basis in sozialen und ökologischen Belangen in ihren Aktivitäten und in den Beziehungen mit Partnern wie etwa Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten engagieren.
CSR kann auch dazu beitragen, gute Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und ihre Fähigkeiten und Innovationsvermögen permanent weiterzuentwickeln. CSR kann auch dazu führen, dass sich gefragte Fach und Führungskräfte für ein kleineres Unternehmen oder einen weniger attraktiven Standort entscheiden. Der Handlungsbedarf hierfür ist für den Mittelstand im Wettbewerb mit großen Unternehmen und vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung stets gegeben. Es geht somit darum, den Unternehmensgewinn auf sozial und ökologisch verantwortliche Weise zu erwirtschaften. Seit dem Umzug in ein eigenes Firmengebäude
im Jahre 2003 gehört das Thema „Corporate Social Responsibility“ für Geschäftsführer Michael Gross zur Philosophie des Unternehmens. Kontinuierlich wurden
die Ideen zu einer nachhaltigen und fairen Unternehmensführung entwickelt und weiter vorangetrieben. Das Unternehmen soll sich von innen heraus entwickeln…
PDF - airgroup news 10-2018

vocatium mittelhessen in der kongresshalle gießen.

erstmalig waren wir in diesem Jahr auf der vocatium Mittelhessen vertreten. Die vocatium unterscheidet sich von anderen Ausbildungsmessen darin, dass das Team
des Veranstalters, IfT Institut für Talententwicklung, vorab die Schulen besucht und Messegespräche zwischen den Schülerinnen und Schülern mit uns Ausstellern terminiert. Unsere jungen Gesprächspartner kamen von verschiedenen Schulen aus Hessen und waren gut vorbereitet. Sie hatten selbst zu unserem Unternehmen und zum Ausbildungsberuf des Industriemechanikers mit Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau recherchiert und stellten ganz gezielte Fragen. Diese beantworteten wir Auszubildenden aus dem ersten, zweiten und dritten Lehrjahr gerne.
PDF - airgroup news 10-2018

druckluft evers am puls der zeit – mit industrie 4.0.

liebe airgroup kollegen und kolleginnen, gerne möchte ich die Gelegenheit ergreifen, um mich und mein Aufgabengebiet bei Druckluft EVERS vorzustellen.
Mein Name ist Francois Kröger, ich bin 29 Jahre alt. Nach meiner abgeschlossenen Berufsausbildung als Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik war ich international als Servicetechniker für die Wartung von Windenergieanlagen tätig. Anschließend habe ich mich für ein Maschinenbaustudium mit der Vertiefung Energie und Anlagensysteme entschieden. 2016 hatte ich meinen Abschluss in der Tasche. Meine Abschlussarbeit habe ich in der Entwicklung und Konstruktionsabteilung eines BHKW- Herstellers geschrieben. Die Aufgabe bestand darin, die Ansaugstrecke eines Brennwert-Blockheizkraftwerkes zu optimieren. Nach meinem Studium hat es mich erst einmal für ein Jahr nach Kanada verschlagen. Dort war ich in einem Spezialmaschinenbauunternehmen tätig, um eine Brikettpressmaschine zu entwickeln. Besonderen Spaß hat mir das wirre amerikanische Einheitssystem gemacht.Nach meiner Rückkehr stand ich vor der
Frage, in welchem Bereich im Maschinenbau ich Fuß fassen wollte. Durch ein Gespräch mit einem Personalmanager war klar, ich gehöre in den technischen Vertrieb. Jetzt bin ich bei Druckluft EVERS angekommen und kümmere mich um die Themen: Automatisierung, Digitalisierung, Industrie 4.0.
PDF - airgroup news 10-2018

zwischen labskaus und franzbrötchen: ein hesse in hamburg.

im frühjahr bot sich für mich die Gelegenheit, für ein paar Tage die Druckluft EVERS GmbH zu besuchen und in deren Arbeitsabläufe reinzuschnuppern. Da habe ich natürlich nicht lange überlegt, meine Tasche gepackt und mich auf den Weg gen Norden gemacht. Bei EVERS angekommen, wurde ich auch gleich supernett empfangen und bei der anschließenden Betriebsführung den anwesenden Kolleginnen und Kollegen vorgestellt. Man hat sofort gespürt, dass es bei EVERS ganz normal ist, „Gastarbeiter“ aus der Airgroup zu betreuen. Apropos Betreuung, ich würde glatt behaupten, die VIP-Betreuung erhalten zu haben! Tagsüber konnte ich Bianca Letsch und Simone Linden über die Schultern gucken, so dass ich einen Einblick in die Evers-internen Arbeitsabläufe erhielt. Das bezog sich u. a. auf die komplette kaufmännische Auftragsabwicklung, die Vorbereitung von Servicearbeiten, die Lagerlogistik und insbesondere auf die Digitalisierung innerhalb der Organisation. Beide Kolleginnen haben sich viel Zeit für mich genommen, mir alles genau erklärt und jede Frage beantwortet.
PDF - airgroup news 10-2018

wir vergrößern unser team – die airco wächst!

seit Beginn diesen Jahres ist das Team der Airco stark gewachsen, insgesamt 11 neue, junge und dynamische Kolleginnen und Kollegen dürfen wir euch heute vorstellen. Besonders hervorheben wollen wir, dass wir diese Neuzugänge sowohl in der Technik als auch im Büro begrüßen durften, und dass sich darunter auch Auszubildende und ein Jahrespraktikant befi nden. Nachfolgend stellen wir euch unsere neuen Talente ganz kurz vor. Der erste Neuzugang ist für uns kein Unbekannter. Sebastian (37) hat bereits 7 Jahre das Airco Team als Servicetechniker unterstützt und fand nach kurzer Pause den Weg zu uns zurück. Dies freut uns sehr – welcome back! Zusätzlich übernimmt er nun auch Außendienst- und Vertriebstätigkeiten. Auch die Nächste ist kein unbekanntes Gesicht. Saskia (26) hat bereits vor und während ihres Studiums die Airco unterstützt. Nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen BWL-Studium ist Saskia seit Januar fest im Vertriebsteam integriert und dort überwiegend für die Projektorganisation und den Vertriebsinnendienst zuständig. Somit hat das Vertriebsbüro wieder weibliche
Unterstützung. Womit wir gleich zur nächsten neuen Mitarbeiterin kommen. Durch unsere Maren (25) hat auch das Kundendienstbüro seit Mitte Januar wieder mal weibliche Unterstützung bekommen. Maren war bereits während ihrer Ausbildung und der 2-jährigen Berufstätigkeit überwiegend im Kundendienst tätig. Sie unterstützt die Serviceleitung bei der kaufmännischen Abwicklung und Organisation. Seit März wird unsere Technik durch Maurice (23) und Andre (24) tatkräftig unterstützt. Beide haben direkt nach ihrer Ausbildung den Weg zu uns gefunden. Maurice als gelernter KFZ-Mechatroniker und Andre als gelernter Mechaniker. Sie haben sich bereits erfolgreich in die Welt der Druckluft etabliert und gut in unser Team gefunden.
PDF - airgroup news 10-2018

airgroup

Adresse

Druckluft EVERS GmbH
Kurt-Fischer-Straße 36
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102 - 891380

Anfahrt